Meilensteine der Unternehmensgruppe

März 1997

Ein Keim, der zu einem Baum wurde

Corey Rudl war der erste, der einen Onlinemarketing-Kurs als Ebook angeboten hat. Die guten, alten Zeiten in denen es ausser Email nicht viel gab. Nicht mal vernünftige Webseiten.

Erste Berührungen mit dem Internet als Absatzmedium.

Gründung von prosite.de als Webhosting-Anbieter

Alle wollten eine Hotmail Adresse, aber jeder hat sie gehasst. Unpersönlich, nicht dokumentecht. Wird sich nicht durchsetzen.

Für Produktverkauf im Internet war es in Deutschland viel zu früh. Also ein paar Webseiten aufgesetzt (damals noch mit Frontpage ;)) ... und bei dem Webhosting-Angebot wohl den Zahn der Zeit getroffen.

September 2002

DENIC Mitgliedschaft

Nach etlichen Jahren des Lernens, vor allem im technischen Bereich, wurden wir ernst-zu-nehmender Webhoster.

Domains nicht mehr bei einem Wiederverkäufer ordern zu müssen, sondern selbst DENIC Mitglied zu werden, war ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte im Webhosting.

Übernahme eines Rechenzentrums in Berlin Tempelhof

Viel Geld haben wir an unsere Rechenzentren gezahlt und Webhosting hätte als Einnahmequelle tatsächlich einmal wegfallen können (Stichwort Festplatten in Digitaltelefonen). Da blieb nur die vertikale Integration.

Übernahme-, bzw. Ablöse des Altbetreibers zog sich etwas, hat sich aber letztlich doch gelohnt.

RIPE Mitgliedschaft und eigenes ASN

Nachdem die größten Kinderkrankheiten, z. B. mit BGP4 Routing und VLAN Segmentierung des Netzes, abgeschlossen waren, wurden wir RIPE Mitglied.

Eigene autonome Netze (auch für Kunden) administrieren zu können, bringt einen gewissen Gestaltungsspielraum.

Sicher auf der Carrierplattform

Aufgrund der hervorragenden Lage des Rechenzentrums direkt auf dem Berliner Backbone, gelang es uns in der Folgezeit, so gut wie alle großen Carrier anzubinden und Kunden wie z. B. Google und die Deutsche Telekom unter Vertrag zu nehmen.

Wenn Sie also mal ein zuverlässiges, schnelles und professionelles Zuhause für Ihre IT-Infrastruktur suchen, fragen Sie uns.

Umstellung auf grünen Strom

Im Sinne unserer Verantwortung als Unternehmen, das einen schwindelerregend hohen Stromverbrauch hat, haben wir das Rechenzentrum komplett auf grünen Strom umgestellt.

Wir finden es schön und beruhigend, wenn auch unsere Enkel noch richtige Bäume zu sehen kriegen.

Juli 2006

Onlinemarketing erreicht Deutschland

2002 scheiterte der erste Versuch ein Onlinemarketing-Angebot in Deutschland zu platzieren - die Zeit war noch nicht reif. Mit der Einführung von Google Adwords 2004 änderte sich das allmählich.

Der Aufbau des Webhosting-Betriebes und des Rechenzentrums gelang uns nur, weil wir wussten, wie man im Internet Kunden akquiriert. Die technische Lernkurve hingegen war teilweise sehr steinig.

Jetzt schien es an der Zeit unser Marketing-KnowHow auf Agenturbasis umzusetzen.

Ständiger Wandel vs. Ewige Wahrheiten

Das Internet hat andere Mechaniken, als die Offline-Welt. Der Mensch als Kunde, Zielgruppe, Käufer hat sich psychologisch aber nicht verändert.

Langsam zeichnet sich ab, welche Faktoren immer dieselben sind und welche Trends und technischen Möglichkeiten man beachten und honorieren muss. Die Standardisierung und Prozessoptimierung hält Einzug in die Kreativbranche.

Januar 2010

Einstieg in die Info-Branche

Das Internet ist ein Informationsmedium. Was liegt also näher, als ein Info-Produkt zum Thema Onlinemarketing im Markt anzubieten.

Der Erfolg gab uns Recht. Einziger Wermuthstropfen: Es fangen auch erheblich viele Dampfplauderer an dieses Geschäftsfeld für sich zu entdecken.

Reden ist halt Silber, Umsetzung ist und bleibt Gold (und macht uns persönlich auch mehr Spaß).

März 2012

Gründung des Deutschen OnlineMarketing Verbandes

Als Berliner Unternehmen und aufgrund eines höchstinteressanten Gespräches mit einem Verbandsmanager aus der Zahnarzt-Industrie gründen wir kurzehand den DOMV.

Irgendwann muss auch dieses Segment der Internetbranche mal seine Interessen vertreten.

Noch nicht wirklich aktiv, aber der E-Commerce in Deutschland macht auch gerade erst 1,6% des BIP aus (extrem wenig, wenn man die Auswirkungen bedenkt, oder?)

Konzentration auf den Mittelstand und die Absatzförderung im Internet

Viele beherzte Unternehmer in Deutschland stellen hochqualitative Produkte her, tun sich aber schwer mit den Mechaniken des Onlinemarktes.

Wir sind Exportweltmeister, weil "Made in Germany" einen hervorragenden Ruf hat ... aber was nützt es, wenn die Unternehmen die PS nicht auf die Strasse kriegen?

August 2013

Verstärkung der Beteiligungsaktivitäten

Joint Ventures mit Unternehmen werden fester Bestandteil der Unternehmensstrategie.

Wir kümmern uns um den Onlineabsatz, unsere Partner um den Offlineteil des Geschäftes. Eine perfekte Kombination, weil jeder das tut, was er gern macht und überdurchschnittlich gut kann.

Das erste Treffen mit Hans Thomann

Von der Picke auf und hemdsärmlig. Genau mein Fall. Musikhaus Thomann ist eine deutsche Erfolgsgeschichte hinter der sich sogar Amazon verstecken kann.

März 2014

Richard Branson gibt sich die Ehre

und spricht zum ersten Mal in Deutschland. Ein befreundeter Unternehmer-Coach bittet Ulrich Eckardt sich bei diesem Event die Bühne mit dem wohl eindrucksvollsten Unternehmer weltweit zu teilen.

Das Echo auf den Vortrag ist überwältigend und hat uns in der Folgezeit logistisch und personell durchaus herausgefordert.

Eigene Shop-Software und Gamification Framework

Die beharrliche Konzentration auf den Umsatz und damit auf Themen wie "bezahlte Werbung" (aka PPC) und Konversionoptimierung erfordern eine eigene Shop-Software und ein Framework für Gamification.

Neue Trends, denen Rechnung getragen werden muss. Diesmal nicht nur als Anwender, sondern konsequent (und in Ermangelung an Möglichkeiten) auch als Anbieter der zugrunde liegenden Software.

Juli 2015

Endgültige Ausgründung der Elevation Media

Lange vor uns hergeschoben, ist es nun notwenig, die Geschäftsbereiche deutlicher zu trennen. Hauptgrund ist unser verstärktes Engagement in der Berliner Startup Szene und die klare Positionierung im Markt.